Yoga Shoot with Conny Marshaus & Gaby Schütze

Upavishta Konasana Wide Angle Seated Forward Bend - Onzie Yoga Wear - Conny Marshaus Photography

//auf Deutsch//

A snowy background to shoot a Yoga Sequence for Wintersports – we could not have timed the weather better… Tiny flakes all over trees and ground in front of a gloomy sky promising more white gold are just perfect to motivate you to get on your mat to prepare for the first shred.

Not so perfect for such conditions, despite me handpicking it myself, was the outfit byOnzie Yoga Wear which is super comfy to wear for any sweaty, steamy practice – just not quite the outdoors at zero degrees.

And still, super excited, pumped and stoked to be doing my very photo shoot, I was so full ofadrenaline I didn’t even let me feel the temperatures… I obviously felt that it was a little chilly, but holding poses and finding the right expression let me zone out completely and I could have gone on for hours…

My body not so much though so and after an hour or two my legs started shivering so much I could hardly hold them still anymore, we decided to call it a day.

Once again, I am amazed what this beautiful thing that we live in can endure and once again, I promise myself to take better care – and rather come back some warmer day…

Thanks a lot Conny & Gaby for your amazing work!

Svarga Dvidasana Bird Of Paradise Pose Onzie Yoga Wear Conny Marshaus Photography

Weiße Tannenbäume beim Shooting einer Yoga Sequenz für Wintersport – besser kann man das Wetter nicht timen… Die perfekte Motivation, den Körper in Form zu bringen und fit für den Berg zu machen!

Nur mein Outfit, das ich eigenhändig ausgesucht hatte, war alles andere als perfekt – denn so toll sich Onzie Yoga Wear bei einer schweißtreibenden Praxis anfühlt, ist sie eben alles andere als warm.

Doch so aufgeregt und voller Adrenalin wie ich war, fielen mir die eisigen Temperaturen gar nicht auf. Natürlich spürte ich, dass es nicht gerade warm war, aber das Halten der Posen und die Konzentration auf den richtigen Gesichtsausdruck nahmen mich so ein, dass alles andere ausgeblendet war.

Allerdings nicht für meinen Körper, der irgendwann einfach nicht mehr aufhören wollte, zu zittern und froh war, als ich in meine warme Jacke und zurück ins Auto kam.

Und ich bin mal wieder absolut fasziniert, was das tolle Geschenk, das unser Körper ist, alles aushält und verspreche ihm ein weiteres Mal, besser auf ihn Acht zu geben, auf ihn zu hören – und an einem wärmeren Tag weiter zu machen…

Kategorien: blog.