GoPro & Nine Queens in Livigno – Review

GoPro & Nine Queens in Livigno - Slo Mo Fun Spray

//auf Deutsch//

Part of the perks of a professional life in the media are event invitations. Some are cheap, exhausting and therefore dreaded to go to. And others can bring you (snowboarding) heaven on earth.

My latest trip to the epic girls only freeski and snowboard event Nine Queens in Livigno was facilitated by GoPro and definitely fell into the latter. Not only, but definitely also because I got to play with (and take home) the new GoPro Hero3+ camera, which seems to be their dopest coup so far.

GoPro & Nine Queens in Livigno - Lift with Grete Eliassen

In the lift with Grete Eliassen

With their smartphone app, you can not only comfortably change settings, quality and even white balance with some simple taps on your phone (instead of beeping through the sometimes a bit complicated menu), but also directly check out the live view of what the cam is pointed at! So no more „damn I didn’t realize that thing was THAT much in the way“, off colours or missed frames.

Frame rates can be set separately too, enabling you to slo-mo any move you dream of. Which also means, you don’t necessary have to stomp banger tricks to come up with a fun edit.

I’ve never been much of a tech girl and not really a self-expressionist coverage lover either, but playing around with this baby really brought out the Lena Dunham in me, inspiring me to share my view with the world. Especially since their (free) editing program is really handy and self explanatory too. The time to do so you still have to find yourself though, which is why you have to make do with a little picture-preview for now, while my clip is being finished….

GoPro & Nine Queens in Livigno - Munta La Schera Tunnel

Crazy drive through the „Munta La Schera“ tunnel from Switzerland to Livigno

Einer der schönsten Nebeneffekte, wenn man in den (richtigen) Medien arbeitet, sind die Einladungen zu Events. Vor manchen schlecht organisierten und überhaupt sinnlosen drückt man sich auch mal gerne, dafür können andere einem den (Snowboarder) Himmel auf Erden bescheren.

Meine letzte Einladung zum Mädels Snowboard und Freeski Contest Nine Queens in Livigno, Italien kam von GoPro und gehörte definitiv zu letzterer Kategorie. Nicht nur, aber auf jeden Fall auch, weil ich die neue GoPro Hero3+ in die Hand gedrückt bekam, mit der ich nicht nur nach Herzenslust herumspielen durfte (wart ihr schonmal im Pool damit?!), sondern auch mit nach Hause nehmen durfte.

GoPro & Nine Queens in Livigno - Pool Party

Pool Party!

Und obwohl ich wirklich weder Technik-Freak, noch experessionistisch oder Kamera-Affin veranlagt bin, hat es mir dieses kleine Wunderwerk wirklich angetan. Denn mit der SmartPhone App kann man nicht nur Winkel, Weißabgleich, etc. durch simples Antippen auf dem Handy ändern, statt sich durch das stellenweise sehr verschachtelte Menü zu tippen, sondern auch immer live sehen, wohin bzw. worauf die Kamera gerichtet ist! Nie wieder im Nachhinein feststellen, dass die Tischkante doch ziemlich im Bild war oder die Farben irgendwie ganz komisch aussehen…

Sogar die Frame-Rate, die Anzahl von Bildern, die pro Sekunde aufgenommen werden, kann so eingestellt und verändert werden. So könnt ihr wirklich jeden Move in Slo-Mo abspielen lassen und braucht nicht unbedingt einen Banger-Trick, um einen coolen Clip zu machen.

Was ebenfalls leichter ist, denn je – mit dem GoPro Schnittprogramm, das es ebenfalls kostenlos zum Runterladen gibt und fast genauso einfach & selbsterklärend zu bedienen ist, wie die App. Nur die Zeit dafür muss man trotzdem noch selbst finden – weswegen ihr jetzt erstmal nur ein Bilder als Preview zu sehen bekommt, während der Clip noch in Arbeit ist…

GoPro & Nine Queens in Livigno - Cat Lift with the Girls

Kategorien: blog.